Jetzt über 600 Personal Trainer - Suchen Sie sich einen aus und erreichen Sie Ihre persönlichen Ziele!
Anmelden und Registrieren für Personal Trainer
Personalfitness

Das Prinzip von Anspannung und Entspannung: Zeit für Körper, Seele und Bewegung

von Personal Trainerin Eva Wosko-Conrads, Mülheim an der Ruhr
Das Prinzip von Anspannung und Entspannung
Zeit für Körper, Seele und Bewegung
Jetzt ist wieder die wunderschöne Zeit des Sommers. Jeder von uns freut sich, wenn die Tage wieder länger sind, wenn morgens die Sonne scheint und die Vögel singen, wenn die Luft nach Sommer riecht und es endlich wärmer ist.
Sobald in der Natur alles wieder zum Leben erwacht, fühlen viele in sich die Motivation, etwas für sich und den eigenen Körper zu tun. Deshalb an dieser Stelle ein paar gute Gründe, warum es sich immer lohnt sich aktiv um die eigene Gesundheit zu kümmern.

„Mens sana in corpore sano“ - Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.

Diese alte Weisheit zeigt uns, dass der Zusammenhang zwischen körperlichem Wohlbefinden und der individuellen Leistungsfähigkeit, dem gesunden Geist, schon seit Jahrhunderten bekannt ist. Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Gesundheit:
„Der Zustand des vollständigen körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheiten und Gebrechen.“
Zahlreiche medizinische Untersuchungen weisen außerdem auf den Zusammenhang zwischen psychischen und physischen Problemen hin, wie z.B. von Stress und der Entstehung von Magengeschwüren.
So wie in der Natur - Tag und Nacht, Ebbe und Flut, Winter und Sommer - beruhen auch die Funktionen unseres Körpers auf Gegensätzen.

Leider wird im Alltag unserer Leistungsgesellschaft aber "das Prinzip von Anspannung und Entspannung" missachtet. Dem Körper werden immer wieder neue Reize zugemutet, ohne das er die Gelegenheit hat diese zu verarbeiten. In meinem Berufsalltag als Personal Fitness Trainerin beobachte ich, dass vielen Personen, und besonders den Personen, die beruflich stark angespannt sind, die Fähigkeit des „Abschaltens“ fehlt. Bei ihnen läuft die Arbeit permanent weiter. In Gedanken wird schon am nächsten Projekt, an Unerledigtem und an den nächsten Tagen herumstudiert.

Es ist nun leider so, dass das Thema „Ausruhen und Entspannen“ so gar nicht in unsere Leistungsgesellschaft passt. Getreu der Devise „höher, schneller, weiter“ bleibt der Rückblick auf bereits geleistete und das Verarbeiten von Erfolgen meist auf der Strecke. Kaum ist ein Ziel erreicht, wartet schon das Nächste. Wenn sie als Berufstätige regelmäßig Sport treiben, dann schaffen Sie zu den meist psychischen Reizen eines Arbeitstages einen physischen Ausgleich.

Dies ist aber nur dann der Fall, wenn ihr Training nicht zu intensiv ist, d.h Sie in einem zu hohen Pulsbereich sind, sonst stellt es nur noch einen zusätzlichen Reiz und Stressfaktor dar.
Als Faustformel gilt: 180 minus Lebensalter = Trainingspuls

Durch ein gesundes Maß und durch die Regelmäßigkeit eines Herz-Kreislauf Trainings können sie einen Grossteil der körperlichen Reaktionen, die durch den Stress hervorgerufen werden, geringer ausfallen lassen. Das bedeutet, dass der Körper in gleichen Situationen weniger Stresshormone ausschüttet. Der Blutdruck und die Herzfrequenz steigen nicht mehr so stark an wie früher. Auch gedankliche Verspannungen lösen sich beim Bewegungstraining.
Dies kommt besonders deutlich zum Ausdruck, wenn man die Mehrheit der Sporttreibenden nach Ihrem Befinden während des Trainings fragt:

- sie hätten die besten Ideen
- sie hätten einen klaren Kopf
- ihnen kämen häufig Geistesblitze
- sie könnten endlich mal abschalten

Psyche
Zusätzlich zum regelmäßigen Herz- Kreislauf Training, ist es sinnvoll, sich eine Abschalt- bzw. Entspannungstechnik anzueignen und regelmäßig anzuwenden. Entspannung mit ihren positiven Auswirkungen auf Geist und Körper, kann mittels verschiedener Techniken bewusst herbeigeführt werden.

Egal ob sie einfach 5-10 Minuten ihre Augen schließen und bei schöner Musik etwas dösen, oder ob sie über Ihre Atmung zu innerer Ruhe finden, oder ob sie in Yoga oder anderen fernöstlichen Techniken die beste Methode zum Abschalten gefunden haben, wichtig ist, dass sie sich die Zeit für sich selbst nehmen und die Entspannung, genau wie ihren Sport in ihren Wochenablauf einplanen!



Text: Eva Wosko, Personal Trainerin und freie Autorin für Personalfitness.de
Bilder: iStockphoto

Personal Trainer für Entspannungstraining

Aktuell zum Thema Beauty und Wellness

Orangenhaut: Kein Chance für die Cellulite Orangenhaut
Kein Chance für die Cellulite
von Magdalena Sarnowska
Erreichen Sie noch vor dem Sommer Ihre Bikini-Figur ohne unschöne Dellen in der Haut. Mit einem optimalen Workout und einer vernünftigen Ernährungsumstellung. Pst: Auch Kerle machen mit diesen Tipps eine gute Figur! ...
Yoga & Wissenschaft: Was ist dran am Rauch-Stopp mit Yoga? Yoga & Wissenschaft
Was ist dran am Rauch-Stopp mit Yoga?
von Dr. Kai Kaufmann
So, jetzt mal Schluss mit dem Eso-Gedöns und her mit den harten Fakten! Dem fernöstlichen All-inclusive-Programm für Körper und Geist wird ja viel Gutes zugetraut. Doch können Yoga und Meditation auch helfen, von den Zigaretten los zu kommen? Lässt sich das wiss ...
Keine Chance der Trägheit: Frühjahrs-Check Keine Chance der Trägheit
Frühjahrs-Check
von Cyrus A. Rahman
Es ist Frühjahr. Unaufhaltsam setzten Kalorienbomben wie Kekse und Kuchen zum Sprung auf unsere Hüften an. Macht nix! Mit dem Personalfitness Fünf-Punkte-Frühjahrs-Check überstehen Sie den Start ins neue Jahr ganz ohne Schnupfen, schlechte Laune oder „Schwimmre ...
Beauty und Wellness: Alle Tipps
>
Smartphone-App
Personalfitness gibt es jetzt auch als App!Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Spmartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!
windows-store google-play appstore