Jetzt über 600 Personal Trainer - Suchen Sie sich einen aus und erreichen Sie Ihre persönlichen Ziele!
Anmelden und Registrieren für Personal Trainer
Personalfitness

Bauchmuskeltraining: Der relativ leichte Weg zum Waschbrettbauch

von Personal Trainer Jörg Söll, Wiesbaden
Bauchmuskeltraining
Der relativ leichte Weg zum Waschbrettbauch
Wer kennt sie nicht, die Zeitschriftenseiten mit den jungen Herren und Damen, deren wohl definierte und gut sichtbare Bauchmuskeln oft soviel wünsche und auch ein kleinwenig Neid in uns entstehen lassen. Aber wie sieht er aus, der beste Weg zum Waschbrettbauch und warum gestaltet sich die Materie so schwierig.
Eigentlich ist es gar nicht so schwer, sichtbare und gut entwickelte Bauchmuskeln zu erlangen. Die Lösung liegt schon in diesem Satz, Sichtbarkeit ist alles. Selbst relativ bescheidene Bauchmuskeln sehen recht gut aus, wenn sie nicht durch zu viel an Unterhautfettgewebe verdeckt werden.

Das wird aber nicht im Training entschieden! Durch ein Bauchmuskeltraining wird nicht der Körperfettanteil in dieser Region gesenkt, da kein direkter Stoffwechselzusammenhang zwischen diesen zwei Gewebetypen besteht. Auch wenn der Muskel und das Fettgewebe in der gleichen Region liegen, müssen die freigesetzten Fettsäuren erst den Blutkreislauf passieren. Und im Krafttraining spielen Fette als Energieträger auch kaum eine Rolle.

Ganz wichtig somit, Körperfettanteil und Unterhautfettgewebe verringern, das geht am besten mit viel Bewegung und einer gesunden kalorienbewussten Ernährung, oft helfen zusätzlich Entspannungstechniken.

Noch ein paar Tipps zum Bauchmuskeltraining:

Meist werden die Bauchmuskeln zu oft und zu viel trainiert, auch hier gilt, Regeneration ist alles, mehr als zweimal die Woche ist für die meisten Sportler kontraproduktiv. Am besten sind Übungen mit möglichst hohem Spannungsaufbau. Achtung, alles vermeiden, was zu einer Hohlkreuzbildung führt, lieber eine andere Übung nutzen. Übungen im Hängen mit Beine anziehen oder Beine gesteckt vor den Körper halten trainieren weniger den Bauch als andere Muskelgruppen (Hüftbeuger), sie sind deshalb eher uneffektiv und sollten ausgetauscht werden.

Text: Jörg Söll, Personal Trainer und freier Autor für Personalfitness.de
Fotos: IStockphoto
  • Personal-Trainer
  • Seminarleiter für Autogenes Training
  • Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation
  • Trainer für Sportrehabilitation
  • A-Lizenz und B-Lizenz Trainer BSA
  • Leistungssport Body -Trainer BSA
  • Fitnessfachwirt IHK
  • Rückenschultrainer BSA
  • Zertifizierter Personal Trainer QGPT
  • Bereichsmanager Fitness- und Group-Tr.
  • Berater für Stressmanagement
„Sei du selbst, nur besser!!”
Fragen Sie den Autor per E-Mail
>
Lassen Sie sich zurückrufen
>

Personal Trainer für Bauchmuskeltraining

Aktuell zum Thema Fitness

Qualitätssiegel: Ab zum Trainer-TÜV, bitte! Qualitätssiegel
Ab zum Trainer-TÜV, bitte!
von Redaktion Personalfitness
Von diesem Check haben beide was, Trainer und ihre Kunden: die TÜV-Zertifizierung für Personal Trainer. Das begehrte Siegel gibt es nur für Trainer, die eine Prüfung mit hohen Qualitätsanforderungen bestehen. Zwei Prüfungstermine gibt es noch im Jahr 2014. ...
Motivation: Clever & SMART: Ziele richtig setzen Motivation
Clever & SMART: Ziele richtig setzen
von Michael Weuffen
Ratzfatz die sportliche Bestmarke knacken oder mal kurz zur Modelfigur abspecken. Eine schöne Idee, nur leider für die meisten unrealistisch. Deutlich bessere Chancen haben Sie mit einer Formel für die richtigen Ziele – und die heißt nicht umsonst „SMART“. ...
XS-Workout: Keine Zeit für Sport? Ein Quickie geht immer! XS-Workout
Keine Zeit für Sport? Ein Quickie geht immer!
von Katja Wolfram-Groll
Ob im Büro, im Park oder zuhause: Für einen Quickie hat man immer Zeit. Und wir reden hier natürlich von Sport im ursprünglichen Sinn. Ein Mini-Workout ist vor allem die perfekte Lösung für Leute, die imm ...
Fitness: Alle Tipps
>
Smartphone-App
Personalfitness gibt es jetzt auch als App!Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Spmartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!
windows-store google-play appstore