Erreichen Sie Ihre Ziele mit über 750 Personal Trainern — Deutschlandweit!
als Personal Trainer einloggen
Personalfitness

Diabetes: Sport- und Fitnesstipps für den Diabetes Typ 2

von Personal Trainerin Jennifer Handy, Wuppertal

Diabetes mellitus ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, bei der eine schlechte oder keine Versorgung der Zellen mit dem Hormon Insulin stattfindet. Durch eine moderate sportliche Betätigung haben Sie die Möglichkeit Ihren Insulinspiegel zu senken, die Insulinempfindlichkeit des Gewebes und die Glucosetoleranz zu verbessern sowie den Blutzuckerspiegel zu senken.

Wir unterscheiden zwischen:

• Diabetes Typ 1 (davon sind etwa 10% der Menschen mit Diabetes betroffen, die meisten Betroffenen erkranken vor dem 20. Lebensjahr an Typ 1 Diabetes, hier besteht ein absoluter Insulinmangel)
• Diabetes Typ 2 (Früher auch Altersdiabetes genannt, etwa 90% der Menschen mit Diabetes, hervorgerufen durch Überernährung, Bewegungsmangel oder genetische Veranlagung)
• Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes) und
• Sonderformen von Diabetes, die z.B. durch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung, Tumoren etc. auftreten können

Welche Auswirkung hat nun sportliche Aktivität auf Diabetes Typ 2. Durch eine moderate sportliche Betätigung haben Sie die Möglichkeit Ihren Insulinspiegel zu senken, die Insulinempfindlichkeit des Gewebes und die Glucosetoleranz zu verbessern sowie den Blutzuckerspiegel zu senken.

Weitere positive Auswirkung sind u.a. eine Verringerung Ihres Körperfettanteils, eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit Ihres Herz-Kreislauf Systems und Stressabbau.

Was sollten Sie beim Sporttreiben beachten?
• Konsultieren Sie in jedem Fall Ihren behandelnden Hausarzt oder Diabetologen. Dieser kann mit Ihnen persönlich abstimmen, welche Sportart für Sie ideal ist..
• Direkt vor dem Sport sollten Sie unbedingt Ihren Blutzuckerspiegel messen. Liegt Ihr Blutzuckerspiegel bei 250mg/dl oder gegebenenfalls noch höher, müssen Sie immer einen Aceton Test durchführen.
• Sportverbot gilt bei einem Blutzuckerspiegel über 250mg/dl und einen zweifach oder dreifach positiven Aceton Test
Nehmen Sie sich zu Beginn Ihrer sportlichen Aktivität genügend Zeit, um die Reaktionen Ihres Körpers und Blutzuckerspiegels kennen zu lernen. Wählen Sie eine Bewegungsform, die Ihnen Spass macht. Lassen Sie sich in die gewünschte Sportart durch einen erfahrenen Trainer oder Trainerin einweisen.

Entdecken Sie die enorme positive Auswirkungen von Aktivität auf Ihre Erkrankung, sowie auf Ihr gesamtes Wohlbefinden.

Text: Jennifer Horak, Personal Trainer und freie Autorin für PersonalFitness.de
Foto: IStockphoto

Dazu passender Link:
Quellen
Jennifer Handy
Autor
Jennifer Handy
Ort
Velbert
Wohlbefinden und eine hohe Lebensqualität kommen nicht von ganz alleine. Gezielte Bewegung, eine gesunde Ernährung sowie mentale Fitness sind der Schlüssel zu mehr Leistungsfähigkeit – beruflich [...]
Sportliches Comeback der Wolle: Konkurrenz für die Kunstfaser
Sportliches Comeback der Wolle

Konkurrenz für die Kunstfaser

von Jennifer Handy
Die Natur punktet mal wieder: Sportbekleidung aus Wolle ist der Kunstfaser deutlich überlegen. Neue Tests zeigen, dass Sportler in Funktionswäsche aus Wolle s [...]
Aktuell zum Thema Fitness
Winterurlaub: Fit für die Piste mit Skigymnastik Winterurlaub

Fit für die Piste mit Skigymnastik

von Maike Canzler
Wer im Skiurlaub die Hänge runterbrettern und dabei heile Knochen behalten will, der sollte sich gut vorbereiten. Denn vor allem Ihre Muskeln und Gelenke, insb [...]
Gruppen-Training: Fitness für die ganze Familie  Gruppen-Training

Fitness für die ganze Familie

von Jacqueline Boy
Sie wollen auch eine schrecklich fitte Familie sein? Mit diesen Tipps von Ausdauer bis Abnehmen werden Sie und Ihre Kids richtig fit. Jede Menge Familienspaß i [...]
Strategie-Tipps: 5 Grundregeln für dauerhaften Erfolg Strategie-Tipps

5 Grundregeln für dauerhaften Erfolg

von Joshua Hahne
Nachhaltigkeit ist auch DAS Zauberwort, wenn es um Fitness geht. Egal, ob schlanke Hüften, dicke Muckis oder Ausdauer. Doch wie bleibt man dran? Und wie steige [...]
Fitness: Alle Tipps
>
Smartphone-App
Personalfitness gibt es auch als App!Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Smartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!
windows-store google-play appstore