Ein Traumpaar werden diese beiden doch nie: ausreichend Schlaf und regelmäßiges Training. Von wegen! Mit ein paar Regeln kommen sie bestens miteinander klar – jeden Tag und jede Nacht. Wie das funktioniert, verrät Neos-Award-Gewinner Dr. Michèl Gleich.

„Du bist doch verrückt! Um diese Uhrzeit schlafe ich und drehe mich im Bett höchstens nochmal kräftig um“. Genau diesen Satz höre ich oft, wenn mich Kunden und Freunde fragen, wann ich denn eigentlich mein Training absolviere, mich fit halte. Ganz einfach: Um genau fünf Uhr morgens startet mein Tag. Jeden Tag. Jede Woche. Das ganze Jahr. Da mache ich keine Ausnahme.

Meine Routine, mein Anker

Es ist meine ganz eigene Routine, um den Tag stark zu beginnen und meine Gedanken für die verschiedenen Herausforderungen der bevorstehenden Stunden zu sortieren. Es ist mein ganz eigener Rhythmus und mein Anker, die mir Halt und Kraft geben. Zudem möchte ich ein lebendes Vorbild für all meine Kunden sein. Denn ich kann als Personal Trainer in den abwechslungsreichen Trainingseinheiten nur das von Ihnen verlangen, was ich selbst auch leisten kann. Wir sind stets ein Team!

Was mich täglich antreibt

Der Grund für meine Routine ist ein ganz einfacher. Nein, es liegt nicht daran, dass ich zwölf Jahre lang die Uniform als Infanterie-Offizier und Jagdkämpfer getragen habe und meist schon vor dem Morgengrauen die Kompanie begrüßt habe. Mein Zuhause liegt auch nicht direkt an einem Flughafen oder an einer Autobahn mit allmorgendlich wiederkehrendem Lärmpegel. Meine Leidenschaft für all das, was ich tue gibt mir die Kraft, noch meist vor dem Sonnaufgang die Zähne zu putzen, die Turnschuhe zu schnüren und dann zu trainieren. Leidenschaft! Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger! Ich bin der festen Überzeugung, dass mit Herz und Glaube alle gesetzten Ziele erreicht werden können. Alle!

Ausreden zählen nicht

Klar, Ausreden zum Thema Schlaf und Aufstehen gibt es immer. Diese hören sich meist gut an, aber das Wichtigste ist: Sie zählen nicht! Ich möchte an dieser Stelle daher gleich mit ein paar Volksweisheiten aufräumen, die Ihnen und Ihren Zielen nur hinderlich im Weg stehen würden.

Irrtum 1: Mehr ist mehr

Erstens: Mehr Schlaf ist besser. Stimmt nicht! Es ist hingegen richtig, dass wir Menschen unterschiedliche Schlafbedürfnisse haben. Optimal sind sieben Stunden Schlaf. Aber es gilt auch hier, dass jeder sein eigenes Optimum herausfinden sollte. Wenn Sie tagsüber fit sind, dann haben Sie genug geschlafen. Egal ob es fünf, sieben oder gar zehn Stunden sind. Sie entscheiden.

Irrtum 2: Schlaf einfach nachholen

Zweitens: Fehlender Schlaf kann nachgeholt werden. Stimmt auch nicht! Dies mag zwar kurzfristig funktionieren, aber langfristig ist es doch eher schädlich. Wie beim Training gilt auch hier: Finden Sie Ihre eigene, persönliche Routine. Versuchen Sie, Ihre individuellen Gewohnheiten zu optimieren, anstatt beispielsweise am Wochenende den vermeintlich fehlenden Schlaf nachzuholen. Ich fühle mich jedenfalls nicht fit, wenn ich zwölf Stunden durchgeschlafen habe. Und Sie?

Irrtum 3: Schicht für den Sandmann

Drittens: Es ist wichtig vor Mitternacht einzuschlafen. Nö. Stimmt auch nicht! Was ist denn mit all den fleißig arbeitenden Menschen, die etwa in Krankenhäusern, Druckereien oder Sicherheitsunternehmen nachts arbeiten müssen? Sie haben Recht. Die Qualität Ihres Schlafs hat nichts mit dem Zeitpunkt zu tun, wann Sie die Bettdecke über den Kopf ziehen. Unserem Körper ist es schlicht egal, wann Sie einschlafen. Viel entscheidender ist es, genügend Stunden guten, tiefen Schlaf zu haben. Dies hilft bei der Regeneration und gibt Ihnen Kraft für den nächsten Tag. Für die Arbeit. Das Training. Wann immer dies auch beginnen mag.

Um Fünf aus den Federn?

Wenn Sie nun denken, ich möchte Sie auch zu einem Fünf-Uhr-Morgen-Menschen bekehren liegen Sie falsch. Das ist nicht meine Intention. Mein Wunsch ist es, dass Sie Ihre ganz eigene Routine entwickeln. Angepasst an Ihren individuellen Tagesablauf und an all die Wünsche und Ziele, die Sie haben. Und dann legen Sie los!

Nur Ihr Rhythmus zählt

Halten Sie an Ihrem Rhythmus fest. Sie müssen bereits morgens früh aufstehen, weil Ihr Job es verlangt? Gar kein Problem. Dann stehen Ihnen und Ihrem Körper die Abendstunden zur Verfügung. Morgens und Abends ist es unglaublich schwer für Sie, ein Zeitfenster zu finden, das Schweißband um die Stirn zu legen? Dann nutzen Sie eben die Mittagspause. Wenn Sie ambitionierte, sportliche Ziele haben, dann müssen Sie auch bereit sein etwas dafür zu tun. Erfolg funktioniert nicht nach dem „Mikrowellen-Prinzip“. Tür auf. Wunsch rein. Fünf Minuten warten. Bing. Fertig! Nein, Sie müssen investieren und fleißig sein. Schritt für Schritt. Eine Stunde Training am Tag sind gerade einmal vier Prozent von Ihrem gesamten Tagesablauf. Die anderen sage und schreibe 96 Prozent können andere Dinge einnehmen. Aber lassen Sie sich diese vier Prozent für eine besser Work-Life-Balance nicht nehmen. Sie gehören Ihnen! 

Also, egal wann Sie zukünftig aufstehen und den Tag beginnen. Seien Sie stets mit Herz und Leidenschaft dabei. Glauben Sie an Ihre Ziele. Tag und Nacht.


Ihr Dr. Michèl Gleich


Mein Name ist Dr. Michèl Gleich. Ich bin Personal Trainer aus Berlin und Autor dieses Artikels. Ich freue mich wirklich sehr, dass Sie sich für "Schlaf-Tipps - So schlafen Sportler richtig" so interessieren. Schreiben Sie mir, wenn Sie zu diesem Thema und meinen Personal Training Angeboten mehr wissen wollen. Bis bald.

Das könnte Sie auch interessieren

Die besten Personal Trainer für Motivationstraining
Motivationstraining interessiert Sie? Sie wollen mehr wissen und sich persönlich beraten lassen? Wir helfen Ihnen einen Trainer zu finden.
  Trainer für Motivationstraining
Smartphone-App
Personalfitness gibt es auch als App!

Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Smartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!

windows-store google-play appstore