Kürzlich veröffentlichten Die Klitschko-Brüder ein Fitness-Buch. Nun gibt’s Ein Work-out, das die Boxer mit entwickelt haben.

Von Catrin Hoffmann. Wie ein alter Profi streift sich Christina Hoffmann ein paar schwarze Boxhandschuhe über die Hände. Dann wischt sich die 29-jährige eine Haarsträne aus dem Gesicht und wendet sich ihrer Trainingspartnerin zu. Zusammen mit 20 anderen Clubmitgliedern nimmt die Journalistin an dem neuen Kursprogramm „Klitschko Box Power“ teil, das seit einigen Monaten bundesweit in den Elixia-Studios angeboten wird.

„Wenn ich ins Fitnessstudio gehe, nehme ich am liebsten an Kursen teil. Das 60-minütige „Klitschko Box Power“-Programm vor allem so gut, weil es ganz neue Muskelgruppen beansprucht, die Kondition steigert und total actiongeladen ist“, schwärmt die Freizeisportlerin. Schon allein der Aufbau des Kurses unterscheidet sich von regulären Workout-Stunden. Im rund zehn minütigen Aufwärmteil werden die Grundschläge aus dem Boxsport trainiert: Jabs, Upper Cuts, Haken. Im anschließenden Cardio-Teil stehen Ausdauer und Kondition im Vordergrund. „Rund 15 Minuten lang geht es um Schnelligkeit, gleichzeitig werden die Reflexe geschult und die Flexibilität“, erklärt Sven Völker, der das neue Fitnessprogramm in Elixia-Studios unterrichtet.

„Das Spannendste am Kursus aber ist der Hauptteil, der aus einer intensiven Partnerarbeit besteht“, sagt der Trainer. Dafür ziehen sich die Kursteilnehmer die vom Club gestellten Boxhandschuhe an und suchen sich aus den Anwesenden einen Partner. „In Partnerarbeit führen dann die Kursteilnehmer die Box-Kombinationen aus, die ich ansage“, erklärt der 31-jährige. „Wir üben nicht nur Schläge, sondern mach auch Ausweichspiele, die Schnelligkeit und Ausdauer erfordern.“

Wer glaubt, dass an den „Klitschko Box Power“-Kursen hauptsächlich Männer teilnehmen, irrt gewaltig. 75 Prozent der Gruppe sind Frauen. Sie sind sehr neugierig und lernen die Technik schneller als Männer, die eher nur ihre Kraft einsetzen. In den letzten fünf Minuten des Hauptteils zielen die Partner nicht mehr auf die Handschuhe der anderen, sondern auf einem mit Luft gefüllten Spezialboxsack, der auf einem Sockel steht und durch eine Stahlfeder nach allen Seiten kippen kann. Während der eine Sparringspartner den Boxsack hält, schlägt der andere darauf ein.

Die letzten zehn Minuten arbeit jeder wieder für sich allein. „Vor dem Spiegel machen wir Schattenboxen, so dass jeder seine Technik nochmal kontrolliert oder verbessert. Dann folgt ein Kräftigungsteil, in dem wir Übungen wie Liegestütze machen. Zum Schluss wird gestrecht“, erklärt Sven Völker.

Dem Trainer, der auch Kurse wie Aerobic oder Aquafitness unterrichtet, gefällt besonders die Partnerarbeit bei den „Klitschko Box Power-Stunden: „In diesem Kurs sprechen die Teilnehmer miteinander. Sie kommunizieren während der Stunde. Dadurch herrscht eine ganz andere Atmospähre als in den üblichen Kursgruppen, wo man die Übungen eben doch ganz allein und still durchzieht“, sagt er. Damit noch nicht genug: „Das Klitschko Box Power Programm, das der Münchner Trainer Antonie Alazard mit den Klitschko-Brüdern konzipiert und fitnessstudio-gerecht umgesetzt hat, sorgt für einen schnellen Stressabbau, unterstützt die Beweglichkeit, die Ausdauer, kräftigt die Muskulatur und das Herz, lässt die Kilos purzeln und steigert das Selbstbewusstsein“, versichert Sven Völker.

Für Freizeitsportler, die viel reisen, ist das neue Kursangebot besonders geeignet. Wer oft unterwegs ist, kann an „Klitschko Box Power“-Kursen in allen Elixia-Studios - ob in München, Berlin oder Hamburg teilnehmen. Der Aufbau des 60-Minuten-Kurses ist überall gleich.

Normalerweise kommen neue Fitnesskonzepte aus USA oder Australien. Diesmal soll es umgekehrt sein. „Unser Konzept soll im Ausland angeboten werden und als neuer Trend die internationalen Studios erobern“, sagt Sven Völker.

Sven Völker

Boxen – nicht nur ein Kampf mit fliegenden Fäusten

Boxen zählt zu den beliebtesten und ältesten Sportarten weltweit. Bereits bei Wettkämpfen in der Antike trugen Männer Faustkämpfe aus. Seit 1904 gehört das Boxen zum modernen Olympia-Programm und ist damit schon seit den dritten Spielen der Neuzeit dabei.Beim Boxsport treten zwei Männer in einem quadratischen Ring gegeneinander an.

Boxen interessiert Sie? Sie wollen mehr wissen und sich persönlich beraten lassen? Wir helfen Ihnen!

Trainer für Boxen

Weiterführende Artikel

Smartphone-App
Personalfitness gibt es auch als App!

Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Smartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!

windows-store google-play appstore