Frank Schröder ist Experte im Bereich Ausdauertraining und funktionelles Kraft- und Koordinationstraining. Seit 1985 ist er als Leistungssportler im Bereich Langstreckenlauf "unterwegs". Exklusives Personal Training & Coaching bietet der überzeugte Sportler bereits seit 2004 hauptberuflich für Veränderungswillige jeden Alters an. ... denn Bewegung ist die Eintrittskarte in die besten Jahre Ihres Lebens!

 zertifizierter Fitnesstrainer  Personal Trainer  Ernährungsberater  Rückenschullehrer  Rückenschultrainer  Rückentrainer  Aqua-Fitnesstrainer  Bike Instructor Mountainbike und Straße  Leistungsdiagnostik  Kinesis Personal Trainer  Ernährungstrainer  BikeInstructor (MountainBike und Straße)

Ich biete Ihnen

Aqua-FitnessAthletic-TrainingAusdauertrainingBauch, Beine und PoBauchmuskeltrainingBody ShapeBodyformingBodyVib-Vibrationshantel-TrainingCore-TrainingFaszientrainingFigurtrainingFirmenfitnessFitness für SeniorenFitness- u. KrafttrainingFlexi-Bar TrainingFlexibilitätstrainingFunctional TrainingGanzkörpertrainingJoggingKonditionstrainingKörperstraffungKrafttrainingLauftrainingMuskelaufbautrainingNordic WalkingOutdoortrainingPower PlateRückbildungsgymnastikSkigymnastikSling TrainingSportartspezifisches TrainingStretchingTrainingsplanungTRX TrainingUltra-Marathon
BadmintonBallsportarten allg.Betreuung von LeistungssportlernBodybuildingDuathlonGymnastikInlineskatingKletternLangstreckenlaufLeichtathletikMarathonMarathonvorbereitungMountainbikingRadsportSchwimmenTriathlonWalkingWettkampfvorbereitung
ArbeitsplatzergonomieBeckenbodengymnastikBetriebliches GesundheitsmanagementBewegungsanalyseGanzheitliche GesundheitsberatungGesundheitsmanagementGesundheitsorientiertes KrafttrainingGesundheitsorientiertes TrainingGesundheitstrainingGleichgewichtstrainingHerz-KreislauftrainingKoordinationstrainingLeistungsdiagnostikMedizinische TrainingstherapieOsteoporose-PräventionPräventionstrainingPropriozeptives TrainingRehabilitationstrainingRückentrainingSporternährungWirbelsäulengymnastik
ErnährungsberatungFood-CoachingGewichtsmanagementGewichtsreduzierung
CoachingMentales TrainingMotivationstraining

Kundenmeinungen

Personal Trainer Frank Schröder
Sehr gut
5 / 5
23 Stimmen
  Erfahrungsbericht schreiben
Tanja Rot:
„Ich fasse mich kurz: seit September 2015 trainiere ich mit Frank. Bei einem Anfangsgewicht von 78 kg bei einer Körpergröße von 1,74 m gings los. Ich habe mit einem Ganzkörpertraining und Muskelaufbau dreimal die Woche begonnen. Diätpläne gab es keine und somit musste ich keinen Diätfrust durchleben - frei nach Frank: "trainiere Dir ein paar Muskeln an und erhöhe so den Grundumsatz". Vielleicht war meine vegane Lebensweise an dieser Stelle auch ein ganzes Stück hilfreich?!

Resümée nach 10 Monaten: 68 kg, definierterer Körperbau, tolle Ausstrahlung, Stärke, Selbstbewusstsein und unglaublich viel Spaß am Leben.

Vielen Dank, lieber Frank!“
  Alle Kundenmeinungen anzeigen
Sandra Bröchler:
„Ich habe Frank kontaktiert, weil ich eine Ernährungsberatung haben wollte. Mein Mann und ich kennen Frank bereits als Personal Trainer. Er hat es geschafft, meinem Mann zum Laufen zu motivieren und ihm die richtigen Techniken vermittelt. Ich wusste also schon, dass ich einen kompetenten Partner an meiner Seite haben werde.... Seit zwei Jahren war ich dabei, mein Körpergewicht zu reduzieren, um die Kilos von zwei Schwangerschaften wieder los zu werden. Zuerst mit gutem Erfolg. 17 von 20 kg waren weg! Allerdings durch hungern und viel Verzicht, was dazu führte, dass meine Leistungsfähigkeit eingeschränkt war und ich mich müde und antriebslos fühlte. Hinzu kam, dass mir ständig kalt war. Jedenfalls wollten die letzten 3 Kilos nicht verschwinden! Egal wie sehr ich gehungert und wie viel Sport ich getrieben habe, es tat sich einfach nichts. Ich rief Frank an, der sich sofort Zeit für mich nahm und eine detaillierte Anamnese durchführte. Es gab eine ausführliche Beratung und ein langes Gespräch, in dem er mein Ernährungsverhalten analysierte und mir sagte, wo meine Ernährungsfehler liegen. Er legte klare Regeln fest, an die ich mich zu halten hatte und siehe da - nach nur 6 Wochen hatte ich mein Ziel erreicht!!! Nicht nur, dass ich aufhören konnte zu hungern - ich esse mit Genuss und bin wieder leistungsfähig. Ein völlig neues Lebensgefühl!!! Die Beratung von Frank war mir eine große Hilfe und sein Fachwissen führte bei mir zu einigen "Aha-Erlebnissen." Egal wann ich ihn brauchte oder Fragen hatte, er war für mich da. Egal ob telefonisch, per WhatsApp, SMS oder E-Mail. Ich bin Frank sehr dankbar und kann ihn auf jeden Fall empfehlen!!!“
Petra Sures:
„Es gibt Menschen, die sind der Ansicht, ein Personaltrainer sei nur etwas für Promis oder sie meinen, sie können sich das nicht leisten und, und, und. Es gibt viele Gründe, sich von etwas wirklich Gutem abzuhalten. Ich kann nur sagen: Frank ist jeden Euro wert. Ich habe mit Frank fast 4 Jahre trainiert. Anfangs wollte ich nur von einem Profi wissen, wie ich mich auf meinen vielen Dienstreisen mit „Thera-Bänder“ fit halten kann. Einmal im Monat haben wir uns bei uns zu Hause getroffen und er zeigte mir "Foltermethoden" mit den „Flitschebändern“. Die Trainingseinheiten mit Ihm waren anstrengend aber auch sehr lustig, nach kürzester Zeit hatte ich ein anderes Körpergefühl und die Pfunde purzelten. In Frank hatte ich immer einen sehr engagierten und verlässlichen Trainingspartner. Er führte die Trainings und die Dokumentation des Trainings sehr professionell durch, mit vielen Ideen, sehr abwechslungsreich, humorvoll, mit Verständnis für meine Bedürfnisse, beruflichen Termine und auch Schwächen. Ein Training mit Ihm war nie langweilig und nie überfordernd - auch wenn der Schweinhund manchmal laut quiekte. Durch ihn habe ich meine Freude an Bewegung (wieder) entdeckt. Unter seiner fachmännischen Anleitung habe ich zwischenzeitlich 3 Halbmarthons erfolgreich gefinisht. Lief’s mal nicht so gut, hatte ich immer einen guten Motivator an meiner Seite, der mir auch super Alternativen aufzeigen konnte (ich sage nur Aquajogging für alle, die mal eine Zeit lang nicht laufen können). Dank Ihm brauchte ich nach kurzer Zeit auch keine Ernährungsberatung mehr, denn er ist nicht nur sportlich auf der Höhe, sondern auch was Ernährung angeht. Außerdem ist Frank ein super Einkaufsberater was Sport-Equipment angeht. Egal ob Laufschuhe, Sportbrille, Pulsuhr, Gewichtmanschetten, Kopfbedeckung zum Laufen, Springseil, Stepboard und, und, und, er weis immer, was sinnvoll ist und wo es zu bekommen ist. Frank ist der netteste und menschlichste "Drillinstruktor", den ich kenne. Wenn mich Menschen auf mein Alter (49 Jahre) ansprechen und ich dann fast immer 10 Jahre jünger geschätzt werde, na dann weiß ich, jeder Cent war genau richtig investiert. Einmal im Monat hingesetzt und überlegt, wann und wie Sport möglich ist, ist Gold wert. Heute gehört Sport zu meinem Alltag, die „Flitschebänder“ und meine Laufschuhe sind meine ständigen Begleiter auf Dienstreisen und im Urlaub. Ich finde es toll, mich zu bewegen und sportlich anzustrengen, ich fühle mich fit wie nie. Ohne Frank hätte ich nie so viel Spaß an Sport gefunden. Danke Frank, Du bist der Beste.“
Susanne R:
„Mit Frank Schröder als kompetenten Trainer an meiner Seite,habe ich die Leidenschaft zum Ausdauer und Kraftsport entdeckt.
Er hat mich über Jahre immer wieder aufs neue motivieren und begeistern können,was daran lag,dass Frank ein sehr humorvoller (Training soll ja Spaß machen,und mit ihm macht es das auch definitiv) verantwortungsvoller,absolut zuverlässiger,diskreter und hochmotivierter Trainer ist,dem es Freude bereitet und am Herzen liegt, die gestecktenhochmotivierter
Ziele seiner Mandanten zusammen mit ihnen zu erreichen.
Alle Übungen was das Krafttraining betrifft,waren ganz individuell auf mich und meiner Leistungs und Leidensfähigkeit angepasst,und der anschließende Muskelkater war inclusive und willkommen.:-)))
Weiß man doch dann.....dass man etwas getan hat..herrlich.;-)
Der Erfolg und das Ziel.... einen sportlichen gesunden leistungsfähigen und gut proportionierten straffen Körper,der sich am Strand absolut sehen lassen kann,habe ich dank Frank´s know how erreicht,Danke dafür Frank!

Ich fühle mich heute mit fast 50 Jahren,fitter und wohler in meinem Körper als je zuvor,und bin glücklich das meine Entscheidung mit Frank Schröder zu trainieren die richtige Wahl war.
Immer wieder gerne.:-)“
Michelle Kuhn:
„Professionell, motivierend, flexibel, "quälend" und auch noch witzig! So würde ich Frank beschreiben. Er hat sich komplett auf mich eingestellt und schnell erkannt was nötig war, um mich an unser gemeinsam gestecktes Ziel zu bringen. Das Jahr mit ihm hat unglaublich viel Spaß gemacht und der Erfolg (den man an seinem eigenen Körper sieht) gibt ihm recht!“
Johannes Lohre:
„Meine Frau hat mir das Training zum Geburtstag gechenkt. Frank hat große Schwächen in meinem Laufstil erkannt und mir geholfen, sie zu beheben, so dass ich bei gleicher Anstrengung deutlich schneller laufe.
Ein sehr kompetenter und humorvoller Trainer, der auf meine spezifischen Bedürfnisse eingangen ist.“
Karl Schmiedt:
„Meine Frau und ich sind zu unseren Nachbarn dazugestoßen, die schon seit längeren von Herrn Schröder besucht werden. Er schafft es sehr gut, für uns vier ein abwechlungsreiches Programm zusammenzustellen, von dem wir auch alle etwas haben: individuelle Verbesserung von Koordination, Beweglichkeit und Kraft. Habe dadurch auch für mein Lieblings-Hobby, das Mountainbike-Fahren, deutlich profitiert.

Und vor allen Dingen haben wir alle viel Spass dabei.“
Nina :
„Ich hab als Laufanfänger mit Frank das Training begonnen. Seine Trainingspläne und gemeinsamen Laufeinheiten waren so motivierend, daß ich letztendlich mehrere Halbmarathons und Marathons gelaufen bin.
Frank ist total flexibel und geht individuell auf die Wünsche und Möglichkeiten seiner Kunden ein. Die Trainingspläne sind so aufgebaut, daß man den Spaß nicht verliert. Auch für Ernährungs- und Gesundheitsfragen ist er der perfekte Ansprechpartner.
Ich habe bis April 2012 mit Franks Unterstützung trainiert und habe das Lauftraining wegen Schwangerschaft dann aufgegeben, werde aber zeitnah wieder mit Franks Hilfe anfangen. Für mich ist er der perfekte Trainer.“
Armin :
„das war das beste Lauftraining was ich je mitgemacht habe! Frank war in der Lage , mir als Anfänger die Grundlagen wie die richtige Haltung, Lauftechnik usw zu vermitteln, so dass ich schnell Fortschritte machte, und nach wenigen Wochen in der Lage war, 6km zu laufen, ohne Unterbrechung.viele Grüße“
Markus Lanzinger:
„Ein sehr kompetentes und freundliches Erstgespräch, excellente Beratung, Unterstützung und Motivation. Die Trainingspläne sind individuell sehr gut abgestimmt und gut zu bewältigen.
Bei persönlichen Problemen kann man sich immer an den Trainer wenden und erhält kurzfristig sehr gute Unterstützung.
Nur zu empfehlen!“
Oliver Koester:
„Frank gestaltet ein sehr gutes Lauftraining, in welches er seine langjährige Erfahrung im Langstreckenlauf überaus nutzbringend einzubringn weiß. Seine Kommunikation ist ruhig und klar mit deutlichem Fokus auf Wissenstransfer. Frank ist in der Lage, die Laufschule immer an die Teilnehmer anzupassen, so dass die Teilnehmer nicht überfordert werden.

Frank hat es durch sein erstklassiges Coaching fertiggebracht, dass ich nach immerhin mehr als 30 Jahren meinen Laufstil komplett umgestellt habe, und so deutlich effizienter laufe.
Klare Empfehlung.“
Alessa Lovegrove :
„Im Jahr 2011 habe ich ein mir gestecktes Ziel nur mit Franks Hilfe erreichen können. Von einem Nullleistungsstand im Januar bis hin zum Halbmarathon in Köln im Oktober 2011.

Niemals hätte ich es allein geschafft, doch durch gezielte Pläne und regelmäßiges Training mit Frank und seiner ungebrochenen Motivation kam ich tatsächlich strahlend ins Ziel. Gleichzeitig purzelten die Kilos ....

In 2015 werden wir uns wohl wiedersehen, denn nach meiner Schwangerschaft möchte ich wieder fit werden. Und den freundlichen Tritt benötige ich auch ein paar Jahre später“
Vera Rilke-Haerst:
„"Ich freue mich mit Frank, seit ungefähr 4 Wochen, das Lauftraining wieder aufgenommen zu haben.
Ein großartiger Trainer, ein großartiger Zuhörer und Motivator.

5 Sterne !
Danke Frank“
claudia Hofmann-Weiß:
„Motivation und Spaß standen an erster Stelle und ich habe wertvolle Tipps von Frank erhalten, die mir bis heute gut in Erinnerung geblieben sind. Ein tolles Training - kompetent und erfahren mit viel Humor!“
Markus Graf:
„Frank hat eine Gruppe aus meiner Firma trainiert. Sein Training war es was mich zum Läufer gemacht hat. Trotz grosser Unterschiede in der Stärke der Läufer hat er es stets verstanden die Schwächeren zu motivieren und die Stärkeren trotzdem zu fordern. Er hat immer ein offenes Ohr für Fragen und hilft mit Informationen zu Lauftechnik und Gesundheit auch ausserhalb der Trainingstunde.“
Volker Jacobsen:
„Kompetent, intelligent, geistreich, humorvoll und in seiner Begeisterungsfähigkeit höchst ansteckend, diese Schlagworte fallen mir spontan zu Frank und seiner Arbeitsweise ein. Mein Training mit ihm bis zum Juli 2013 (Marathonvorbereitung, koordinatives Krafttraining) hat tatsächlich nachhaltig mein Leben verändert: Sport ist für mich heute nicht mehr weg zu denken. Danke dafür!!“
Katja Lenz:
„Seit fast sieben Jahren trainieren wir, mein Mann und ich (50 und 46), mit Herrn Schröder einmal wöchentlich (fast...). Und es macht immer noch Spaß - und es ist immer noch genauso anstrengend, wie am Anfang. Aber das liegt tatsächlich daran, dass sich das Training in Anpassung an unsere (unterschiedliche aber auch bei mir durchaus merkliche) Leistungssteigerung stetig verändert.

Das Training ist sehr abwechslungsreich ("die Muskeln müssen überrascht werden" O-Ton :-)) und variiert im Schwerpunkt: zuerst ging es um Muskelaufbau (Kraft), dann mehr um Ausdauer (jedenfalls bei mir), jetzt um Kraft, Balance und Gelenkigkeit. Dabei wird selbstverständlich auf individuelle 'Problemchen' (die notorisch schwierige Schulter, der anfällige untere Rücken...) und die unterschiedliche Leistungsfähigkeit Rücksicht genommen. Außerdem wird peinlich genau darauf geachtet, dass alle Übungen 'richtig' (d.h. z.B. gelenkschonend, etc) ausgeführt werden. Ausweichen gibt's nicht....

Wichtig ist mir dabei (sicher mehr als meinem Mann) die Art, in der Herr Schröder es fertigbringt, einen zu motivieren. Allein würde ich nie im Leben so an meine Leistungsgrenzen gehen, oder mir auch selbst zutrauen, einzelne Trainingseinheiten überhaupt in Angriff zu nehmen. Immer wieder überraschend, zu was man willens und in der Lage ist, wenn man auf überzeugende Weise dazu angehalten wird.

Wunderbar finden wir auch die zeitliche Flexibilität, die Herr Schröder bei der Terminvereinbarung an den Tag legt. Dafür sind wir sehr dankbar, denn nur so können wir mit einiger Regelmäßigkeit trainieren.
Wir sind sehr froh, mit Herrn Schröder trainieren zu können und werden das sicher auch noch viele Jahre tun.

PS: Außerdem ist das Training trotz aller Anstrengung lustig - vielleicht kein hier ganz relevanter Punkt, aber mir trotzdem sehr wichtig...“
Natalie Devaux:
„Ich laufe schon ewig aber durch das kompetente training mit Frank hatte ich die Möglichkeit Fehlstellungen zu korrigieren und mein Laufstil zu optimieren. Selbst nach 3 Jahre errinere ich mich gerne an das training und die guten tipps. Ausserdem ist Frank immer gut gelaunt und sorgt auch für Spass und Motivation beim anstrengenden Training. Immer wieder gerne. Danke Frank“
Timo Menzel:
„Das Training mit Frank hat mich vom ersten Augenblick begeistert. Neben dem sehr professionellen Aufbau des Trainingsplanes einhergehend mit intensiver Beratung, fand ich seine eigene Motivation einfach großartig. Ein echter Überzeugungstäter, der auch vor unangenehmen Wahrheiten nicht zurück schreckt. Ich denke da insbesondere an seine Analyse meines Essverhaltens ...
Die Trainingspläne waren sehr abwechslungsreich und fordernd, so dass die verschiedenen Einheiten auch richtig Spaß gemacht haben. Da ich mittlerweile in Hamburg lebe, haben wir unsere Zusammenarbeit nach über 2 Jahren leider beendet.
Vielen Dank Frank und weiterhin alles Gute.“
Annika B:
„Bevor ich Frank's Training erfahren durfte, war ich ein echter Sportmuffel. Schon zu Schulzeiten habe ich es nicht geschafft einen 800m-Lauf durchzuhalten. Durch Frank's fachmännische Beratung bei Gesundheits- und Ernährungsfragen fühle ich mich in Frank's Trainging gut aufgehoben. Seine Art und Weise mich zu motivieren meine eigenen Grenzen zu überschreiten, passt einfach für mich und so habe ich es geschafft, dass ich heute mehrmals die Woche Laufen gehen kann. Danke“
Jörg Heyer:
„Nach einem Jahr Training ziehe ich ein sehr zufriedenes Fazit: für anfängliche, bescheidene (etwas leichter und fitter werden) wie spätere, ambitionierte Ziele (Marathon unter 3:45) liefert Frank die richtigen Rezepte. Fachlich wie menschlich ein Volltreffer!“
Helmut Bauch:
„Seit 4 Wochen trainiere ich jetzt mit Frank und ich kann nicht mehr als Lob verteilen.
Einen derartig flexiblen Trainer hatte ich nicht erwartet. Alle Wünsche werden unmittelbar umgesetzt und das Niveau der Betreuung ist einfach erste Sahne. Das persönliche Verhälnis ist bereits heute so, als ob wir schon Jahre zusammen Sport machen würden.
Absolut 7 Sterne ! Und danke für den immer wiederkehrenden Motivationsschub.“
Jochen Wittkamp:
„Frank verfügt über ein exzellentes Hintergrundwissen und hat jahrelange Erfahrung als Langstreckenläufer. Von seiner Konsequenz und Disziplin in Trainingsplanung und Umsetzung profitiert der Kunde!“

Interview

PERSONALFITNESS: Haben Sie schon bei Wettkämpfen sportliche Erfolge gefeiert?
Frank: Als leistungsorientierter Langstreckenläufer bleiben Wettkampferfolge, zumeist bei kleineren Veranstaltungen, nicht aus. Dennoch messe ich meine Erfolge an der Verbesserung meiner persönlichen Bestzeiten und weniger an Platzierung, auch wenn mich diese natürlich auch ganz schön stolz machen können.

Was fasziniert Sie am Sport am meisten?
Sport schafft dass was keine andere Bewegung oder politischer Akt bisher realisieren konnte: Sport verbindet Menschen, heilt verschiedene Krankheiten und gibt Anerkennung von sich selbst und der Umwelt.
Sport ist – in Maßen getrieben – gesund. Sport ist Spaß an der Bewegung und Geselligsein. Das Gefühl miteinander etwas schaffen zu können, unschlagbar zu sein, Ziele erreichbar machen. Sport ist dramatisch, elektrisierend und unterhaltsam. Sport weckt euphorische Emotionen und lässt uns auch mal weinen. Das alles ist Sport: Faszinierend, oder? ;-)

  Ganzes Interview anzeigen

Welches sind Ihre bevorzugten Sportarten? Aktiv und passiv?
Aktiv: Seit meinem 17ten Lebensjahr bin ich dem leistungsorientierten Langstreckenlauf mit Haut und Haaren verfallen. Das interessante beim Langstreckenlauf ist beim Wettkampf das konstante Bewegen an den eigenen körperlichen Grenzen mit Hilfe meiner Willenskraft sowie diversen psychologischen Tricks. Laufen ist für mich nicht nur einfach eine gesunde Bewegungsmöglichkeit, sondern gerade bei längeren Trainingseinheiten eine meditative Reise. Beim Laufen habe ich die besten Ideen, kann Konflikte / Probleme größtenteils lösen. Nach dem Laufen bin ich ausgeglichen und mit mir selbst im Reinen. Darum liebe ich diesen Sport! Eine weitere Sportart die mich körperlich, aber auch geistig sehr stark fordert ist Badminton...

Hat Sport Ihr Leben verändert? Und wenn ja, wie?
Diese Frage kann ich leider nicht beantworten, da ich mit Sport schon im Kindesalter infiziert worden bin. Ich kann nur eins behaupten: Ohne Sport wären viele Dinge des Lebens schwerer gefallen.

Könnten Sie sich ein Leben ohne Sport vorstellen?
Ein ganz klares NEIN! Hierzu fehlt mir die Vorstellungskraft

Welche sportlichen Trends finden Sie derzeit spannend?
Die Szene der PowerWalker und Nordic Walker beobachte ich seit längerem mit Interesse, da diese Sportarten in vielen Fällen das Sprungbrett zum Joggen bzw. schnelleren Laufen darstellen. Vor ein paar Jahren gab es nur Läufer oder Nichtläufer. Heute wird die „Grauzone“ durch PowerWalker und Nordic Walker mit Leben gefüllt. Ich finde das ist eine durchaus positive Entwicklung.

Gibt es Ihrer Meinung nach "eine Sportart, die die Welt nicht braucht"?
Mmh..., da fällt mir keine ein. Ich bin der Meinung, dass jede Bewegungsform, sofern sie sich selbst und keinem Dritten schadet seine Berechtigung hat. (Uuh..., ist das diplomatisch ... ;-))

Wie motiviert sich ein Personal Trainer selbst?
Zum einen durch selbstgesteckte, sportliche Nah- und Fernziele. Hier bezeichne ich als Nahziele die jährlichen Wettkampfveranstaltungen, die ich durch einen abwechslungsreichen und motivierenden Trainingsplan versuche zu erreichen. Fernziele sind beispielsweise 2008 die Teilnahme am Marathon de Sáble.
Der Blick auf meinen Körper in den Spiegel. Ein bisschen eitel ist – so glaube ich – jeder Mensch, oder? ;-) Eine Anerkennung meiner Kenntnisse und Ausstrahlung seitens meiner Klienten ist für mich eine ungeheure Motivation.
Und natürlich durch Verabredungen mit Gleichgesinnten zum Sporteln.

Trainieren Sie in Ihrer Freizeit?
Ja, schließlich sollte ein PersonalTrainer stets fit sein, aber auch Eigeninteresse an der sportlichen Bewegung haben. Der Körper eines Personal Trainers ist nun mal „Werbefläche“.

Welches sind Ihre Lieblings-Übungen?
Ich mag jede Form von Bauch-Crunches und die Arbeit mit dem Zugband (TheraBand®).
„Fliegende Bewegungen“ mit Kurzhanteln
Dehnen der Wadenmuskulatur
Jede Übung, die auch ich noch dazu lerne!

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?
o Als kleiner Bub hatte ich die fixe Idee Koch zu werden, mit den Zielen zum einen einen kreativen Beruf zu ergreifen und zum anderen mit der für mich hochinteressanten Ernährungswissenschaft in Berührung zu kommen. Nach der Ausbildung zum Koch und später zum Diätkoch wandelte sich mein Alltag schnell zu einer 16-Stunden-mal-6-Tage-Woche. Konsequenterweise bewog mich dieser Einschnitt in mein Privatleben dazu, nach entsprechender Ausbildung, in die damals aufstrebende Informationstechnologiebranche zu wechseln.
Zeitgleich war das Interesse am Sport und Medizin so stark, dass ich parallel zu meinem hauptberuflichen EDV-Aufstieg auch zahlreiche Lehrgänge im Fitness-Bereich besuchte und mit Erfolg abschloss. Diese waren die Voraussetzungen, um nebenberuflich in der Sportwelt aktiv zu sein.

Beschreiben Sie kurz, was Ihre größte Motivation/Vision bei der Ausübung Ihres Berufes ist.
Mein Wahlspruch ist „Bewegung ist die Eintrittskarte in die beste Zeit Ihres Lebens“. Was kann es Schöneres geben, als für einen Menschen die schönste Zeit seines Lebens einzuläuten?

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf am meisten Freude?
Der Umgang und die Bewegung mit wissenshungrigen und bewegungswilligen Menschen.

Welches sind die schwierigsten Momente Ihrer Arbeit?
Wenn ein vom Klienten zu hoch gestecktes Ziel auf ein realistisches Maß herunter geschraubt werden muss, jedoch keine Einsicht vorhanden ist.

Was wären Sie geworden, wenn Sie heute nicht als Personal Trainer arbeiten würden?
System- und Netzwerkadministrator in der IT-Branche

Wie halten Sie sich über die neuesten Entwicklungen und Trends im Bereich Sport auf dem Laufenden?
Durch Lehrgänge, Messeveranstaltungen, Newsletter, spezielle Verbände, Gespräche mit Kollegen und Kooperationspartner, Fachmagazine, Sachbücher, TV und Rundfunk. Also die ganze Bandbreite.

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Personal Training aus?
Das Eingehen auf individuelle Bedürfnisse, Voraussetzungen und Ziele des Klienten

Was kann Ihrer Ansicht nach mit einem guten Personal Trainer erreicht werden - was man in einer Gruppe nicht schafft?
Individuelle Betreuung!

Welche Grundwerte bestimmen Ihr Leben?
Positives Denken und Fairness! Alles anderen Werte orientiert sich daran.

Was ist Ihnen in Ihrem Leben wichtig?
Die Möglichkeit ohne Probleme oder Einschränkungen Sport zu treiben
Meine Freundin
Freunde, die ein offenes Ohr besitzen und mit denen ich „Pferde stehlen kann“
Unser Podenco (spanischer Windhund) „Alex“
Träume, die darauf warten realisiert zu werden

Wie würden Sie Ihren Charakter beschreiben?
Ohje..., sollte das nicht besser ein Anderer tun? Ich kann nur die Fakten nennen: Zuverlässigkeit (d.h. Absprachen mit mir haben Bestand sowie Pünktlichkeit)
Humorvoll. Es gibt kaum Situationen, in denen ich nicht an etwas Lustiges denke und den Drang habe es umzusetzen. Offensichtlich habe ich noch ziemlich viel vom Lausbuben in mir.

Wofür engagieren Sie sich?
Ich engagiere mich mit Spenden bei Greenpeace und unterstütze geistig jegliche Benachteiligung der Natur (Fauna und Flora), nur um ein Vorteil für den Menschen zu erreichen.

Wofür würden Sie sich gerne mehr engagieren?
Gerne würde ich bei Unternehmungen von Umwelt- Und Tierschutzverbänden – sofern Sie nicht militant sind – aktiv dabei sein. Jedoch ist dies, nach mehrmaligen Anfragen, nicht gewollt.

Haben Sie ein Idol oder welche Person bewundern Sie und warum?
Sowohl die sportlichen Leistungen als auch die menschliche Seite des ehemaligen Wunderläufers und Langstreckenweltrekordlers Haile Gebrselassie aus Äthiopien haben mich begeistert.
Seine Aufrichtigkeit damals einzugestehen, dass sein sportliche Zenit überschritten sei und sogar seinem Nachfolger bei einem Rennen die Innenbahn freizugeben, sein politisches Engagement in seiner Heimat und die Großzügigkeit gegenüber diversen, bedürftigen Einrichtungen, ... das alles gehört für mich zu einem wahren Idol.

Nennen Sie drei Eigenschaften, die voll auf Sie zutreffen.
Zuverlässigkeit, Humor und Toleranz

Nennen Sie drei Eigenschaften, die überhaupt nicht auf Sie zutreffen?
Gier, Neid und eben Unzuverlässigkeit

Sind Sie mit Ihrem Körper zufrieden?
So weit, so gut. An erster Stelle setze ich allerdings Leistungsfähigkeit. Gibt es überhaupt einen Menschen, der mit seiner Figur zufrieden ist? ;-)

Ihre drei größten Stärken?
Die Fähigkeit mich selbst und vor allem andere Menschen zu motivieren und in deren Zielsetzung zu bestärken.
Nicht erwachsener zu sein als eben nötig.
Loyalität.

Ihre drei größten Schwächen?
Fokussierung: manchmal bin ich zu detailverliebt
Ich mag die Gefahr und den damit zusammenhängenden Nervenkitzel (z. B. Fallschirm- und Bungee-Sprung)

Was hätten Sie in Ihrem Leben gerne anders gemacht?
Rückblickend hätte ich mich in der Schule mehr anstrenge sollen.

Was hätten Sie auf keinen Fall anders gemacht?
Wie ein wilder Sport zu treiben! :-)

Was bringt Sie zum Lachen?
Über erzählte Witze kann ich selten lachen, aber in jedem Fall über Situationskomik und Dinge des täglichen Lebens. Und manchmal über meine Fehler... :-))

Was macht Sie richtig wütend?
Beim Spaziergang mit unserem Hund die selbsternannten „Dogwhisperer“ mit dem absoluten Wissen. Leider werden es – scheinbar durch die zahlreichen TV-Beiträge – immer mehr ...

Was können Sie bei anderen gar nicht leiden?
Arroganz und Intoleranz

Ihre größte Angst oder Sorge?
Das sich etwas ereignet, dass mein jetziges Leben nicht mehr möglich macht (z.B. schwere Verletzung oder Erkrankung von mir und Menschen, die mir Nahe stehen)

Was haben Sie für Träume?
Nach 1997 Ostküste und 2000 Westküste in Nordamerika die Route 66 von Osten nach Westen mit einem Cabriolet befahren
2008 die Teilnahme am Marathon de Sáble
Ein Wohnsitz in Canada, im speziellen Vancouver (wird wohl nie in Erfüllung gehen, ... seufz)
In einem Überschalldüsenjet mitzufliegen

Hatten Sie Träume, die nicht mehr in Erfüllung gehen können?
Auswanderung nach Canada
Ich wäre gerne Profi-Fußballer geworden. Wohl wie viele andere Jungs auch.

Wovon wurden Sie zuletzt positiv überrascht?
Meine Freundin hatte sich spontan ihre langen Haare abschneiden lassen, ... und ... es sieht – wie von mir schon Jahre zuvor prophezeit – klasse aus.

Welche Dinge neben dem Sport bestimmen Ihr Leben?
Die Arbeit und das Zusammensein mit interessanten und netten Menschen

Wie sieht für Sie ein perfekter Sonntag aus?
Wecken
Bei Sonnenschein (Temperatur gleichgültig) mit Alex, unseren Hund, ein längeres Läufchen durch den angrenzenden Wald absolvieren
schön warm Duschen
Freundin wecken und gemeinsam mit ihr frühstücken
Zu Freunden fahren oder Freunde einladen und Spaß haben oder eine Burg / ein Schloss besichtigen
mittags Sushi essen (ich liebe Sushi!)
abends Essen mit meinen Geschwistern, derer Partner und Kinder
Live-Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen einen großen Gegner
Schlafen

Wie sieht Ihr Traumurlaub aus?
Mit dem Auto von Alaska nach Patagonien reisen und mindestens 6 Monate Zeit für diesen Tripp haben

Was tun Sie zu Ihrer Entspannung?
Ich genieße unheimlich gerne die thailändische Massage. In einem gemütlichen Sessel sitzen und per Kopfhörer mit „Floating Music“ dem Stress oder der Müdigkeit entfliehen

Wovon würden Sie sich für kein Geld der Welt trennen?
Na ja außer Freundin und Hund wäre das wohl der Sport

Welche Musik hören Sie?
New Age, Soul, R&B,Electronic und anspruchsvoller Pop.

Was für Bücher lesen Sie gerne?
Sachbücher, Dokumentationen und Biographien

Ihr derzeitiges Lieblingsbuch?
„Sorge dich nicht, lebe“ von Dale Carnegie

Was halten Sie für eine der genialsten Erfindungen?
Da kenne ich mehrere:
Das Blasenpflaster von Compeed. Eine sensationelle Errungenschaft der Pharma-Technik für uns Läufer.
Das verstellbare Kurzhantelset von Nautilus bzw. Bowflex. Durch die Zahlenschlosstechnik kann man die Hanteln, ohne Einsatz von zusätzlichen Gewichtescheiben und Werkzeug, auf das gewünschte Gewicht einstellen.
Das Informationsmoloch schlechthin: das Internet.

Welche drei Dinge wären auf einer einsamen Insel für Sie unverzichtbar?
Laufschuhe, Sonnencreme, Meine Freundin und liebsten Freunde.

Mit wem würden Sie gerne mal zu Abend essen?
Richard Gere: Er scheint Intelligenz und Humor zu vereinen, das macht ihn als Mensch für mich interessant.

Walt Disney (wenn er noch leben würde): Phantasie ist eine unglaubliche Kraft und ein tolles Gesprächsthema.

Grace Jones: Ich würde mich gerne mal mit einem gnadenlos ausgeflippten Mensch unterhalten.

Welches war die größte Hürde, die Sie bisher bei der Arbeit mit einem Kunden meistern mussten?
Vorurteile und Halbwissen

Wie motivieren Sie Kunden, die sich besonders schwer tun?
Ich versuche dem Klienten ein für Ihnen anspornendes Ziel zu visualisieren, ein Ausschau auf kommende Erfolge, für die es sich zu trainieren bzw. disziplinieren (Ernährung) lohnt.

Gibt es Ihrer Ansicht nach Menschen, die so "unsportlich" sind, dass es keinen Sinn macht, es auch nur zu versuchen?
Zu unsportlich gibt es in meinen Augen nicht, aber es sollte schon eine Eigenmotivation des Klienten vorhanden sein, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Welches war Ihr größter Erfolg beim Training mit Kunden?
Innerhalb von 8 Monaten gelang uns eine KörpergewichtsReduzierung von 94 kg auf 83 kg, bei gleichzeitiger Formung eines muskulösen Körpers und erfolgreicher Teilnahme an einen 10 km-Wettkampf. Seitdem trainiert dieser Klient immer noch fleißig, leider – berufsbedingt – in der Schweiz ;-)

Welches war Ihr schönster Moment im Umgang mit Kunden?
Die dankbaren, freudig glänzenden Augen eines betreuten Ehepaares, das nach einer lustigen und effektiven Trainingsstunde mir emotional berichtete, dass seit meinem Engagement Rückenschmerzen, falsche Haltung und Trübsal der Vergangenheit angehörten. In diesen Momenten weiß ich: ich liebe meinen Beruf!

Kontakt

Team: Mit diesen Trainern arbeitet Frank Schröder zusammen

Regionale Empfehlungen

Smartphone-App
Personalfitness gibt es auch als App!

Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Smartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!

windows-store google-play appstore