Jetzt über 600 Personal Trainer - Suchen Sie sich einen aus und erreichen Sie Ihre persönlichen Ziele!
Anmelden und Registrieren für Personal Trainer
Personalfitness

Neue Erkenntnisse - Gewichtsreduzierung: Erst Kraft dann Ausdauer?

von Personal Trainer Alexander v. Hausen, Leipzig
Neue Erkenntnisse - Gewichtsreduzierung
Erst Kraft dann Ausdauer?
Die Empfehlung, nach einer Erwärmung zuerst eine Krafteinheit und dann abschließend ein Ergometertraining anzuschließen, erfolgt besonders oft in Fitnessstudios, wenn es um das Thema „Abnehmen“ geht. Doch wie effektiv ist diese Reihenfolge wirklich?


Wie Studien belegen, erreicht man selbst bei einem -sanften Krafttraining- zum Beispiel bei Kraftausdauer mit 15-20 Wiederholungen eine Laktatanhäufung von etwa 4-8 mmol/l. Die aerob/anaerobe Schwelle, also hier das Gleichgewicht zwischen Laktataufnahme und Verbrauch liegt aber bei etwa 3-4mmol/l.

Hohe Laktatwerte bremsen aber die Verwertung von freien Fettsäuren in den Mitochondrien, so das sich der Anteil der Fettverbrennung zu Gunsten der Kohlenhydratverbrennung verschiebt. Diese liefert dann den Hauptanteil der Energie. Durch das anfängliche Krafttraining werden also hauptsächlich Kohlenhydrate verbrannt und nur zu einem geringen Anteil Fette. Wenn man nun nach Abschluss des Krafttrainings ein Ergometertraining durchführt, ist auch hier nur eine geringe Effektivität der Fettverbrennung festzustellen, da Laktat eine Halbwertszeit -Abbaurate von etwa 30 Minuten hat. Das bedeutet, dass vorrangig in den ersten 30 Minuten noch eine geringe Fettverbrennung erfolgt.



Ein wichtiger Faktor zum Muskelaufbau ist das Hormon Testosteron, welches auch Frauen bilden. Testosteron wird allerdings durch ein abschließendes Ausdauertraining zum Teil abgebaut. Daher ist die Effektivität des Krafttrainings zu Beginn auch nur sehr gering. Untersuchungen belegen es und Die Zahlen auf der rechts Tabelle zeigen es: Die richtige Empfehlung zur optimalen Fettverbrennung lautet, zuerst ein Ausdauertraining und dann das Krafttraining zu absolvieren!



von Alexander v. Hausen, freier Autor für Personalfitness.de

Personal Trainer für Trainingsplanung

Aktuell zum Thema Fitness

Motivation: Clever & SMART: Ziele richtig setzen Motivation
Clever & SMART: Ziele richtig setzen
von Michael Weuffen
Ratzfatz die sportliche Bestmarke knacken oder mal kurz zur Modelfigur abspecken. Eine schöne Idee, nur leider für die meisten unrealistisch. Deutlich bessere Chancen haben Sie mit einer Formel für die richtigen Ziele – und die heißt nicht umsonst „SMART“. ...
XS-Workout: Keine Zeit für Sport? Ein Quickie geht immer! XS-Workout
Keine Zeit für Sport? Ein Quickie geht immer!
von Katja Wolfram-Groll
Ob im Büro, im Park oder zuhause: Für einen Quickie hat man immer Zeit. Und wir reden hier natürlich von Sport im ursprünglichen Sinn. Ein Mini-Workout ist vor allem die perfekte Lösung für Leute, die imm ...
Do-it-yourself-Fitness: Das eigene Fitness-Studio für Zuhause Do-it-yourself-Fitness
Das eigene Fitness-Studio für Zuhause
von Silke Kayadelen
Teure Abos in Fitness-Studios müssen nicht sein. Clevere Sportler basteln sich einfach ihr eigenes Studio zuhause. Das geht mit wenigen Mitteln und ganz einfach. ...
Fitness: Alle Tipps
>
Smartphone-App
Personalfitness gibt es jetzt auch als App!Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Spmartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!
windows-store google-play appstore