Es ist soweit. Die ersten Wochen Workout sind tapfer absolviert. Es macht immer mehr Spaß. Doch steigert sich auch die Leistung? Dort, wo sie soll? Regelmäßige Erfolgskontrolle ist ein fester Bestandteil der Personal Trainer Betreuung.

Im Laufe des Trainings verändert sich der Körper. Von Woche zu Woche. Die Ausdauer wird gesteigert, die Zahl der Wiederholungen auch, die Leistung wird spürbar besser. Das sind die allgemeinen Zeichen, für jeden spürbar. Und natürlich kann jeder in lässiger Do-it-Yourself-Manier selbst seinen Puls messen, sich auf die Waage stellen oder vor dem Spiegel auf Six-Pack-Suche gehen. Geht es jedoch um gezielte und individuelle Optimierung des Trainingsplans ist der Blick eines Fachmanns nötig. Hier kommt der Personal Trainer ins Spiel. Er analysiert und korrigiert die korekkte Ausführung der Übungen während des Trainings und misst regelmäßig die Leistung - und passt die Workouts noch exakter an diese Vorgaben an. Seine regelmäßige Korrektur und Erfolgskontrolle sorgen dafür, das Fitnessziel noch gezielter und effektiver zu realisieren. 

Wertvolle kontinuierliche Kontrolle

Um dies zu erreichen, muss man korrekt trainieren. Nur wer sich richtig bewegt, stärkt auch gezielt die Muskeln. Oft kommt es dabei auf Kleinigkeiten an. Von Anfang an achtet ein professioneller Personal Trainer auf die korrekt ausgeführten Bewegungsabläufe während des Trainings. Nicht ohne Grund. Schnell schleichen sich beim Fitness- und Krafttraining unbewusst Fehler ein. Werden diese nicht erkannt und korrigiert, gewöhnt man sie sich an, steht sich selbst im Weg oder schadet im schlimmsten Fall sogar seinem Körper, anstatt seine Leistung zu steigern. Der geschulte Blick und Rat eines Personal Trainers ist daher Gold wert. 

Methoden zur Leistungsdiagnostik

Darüberhinaus bieten die meisten professionellen Trainer auch Möglichkeiten an, die körperlichen Leistungen und den Trainingsfortschritt noch tiefergehender zu analysieren. Zum Beispiel durch die Messung der Pulsfrequenz, des Blutdrucks, der Atmung sowie der Laktatkonzentration. Doch damit nicht genug. Bei der Ergometrie (in Form von gemessener Leistungssteigerung zum Beispiel auf einem Laufband, Stepper oder Fahrrad) wird das EKG, sprich die maximale Leistungsfähigkeit sowie die körperliche Reaktione unter Belastung gemessen. Kommt die bioelektrischen Impendanzanalyse (BIA) zum Einsatz, wird unter anderem die Verteilung von Körperwasser, Fettmasse und fettfreier Masse analysiert. Die Spirometrie untersucht, wie sich der Atem bei  steigernder körperlicher Leistung verändert. Darüber hinaus gibt noch mehr spezifische Verfahren, die ohne Hilfsgeräte angewendet werden können, wie zum Beispiel den Einsatz der Borg-Skala. 

Trainingspläne gezielt abstimmen

Es liegt auf der Hand. Die Auswahl ist groß. Doch nicht immer ist eine ausführliche Untersuchung nötig. Mit welchen Mittel der Personal Trainer die sportliche Leistungssteigerung im Laufe des Trainings dokumentiert und diagnostiziert hängt letztendlich von seinem Angebot ab - und den Wünschen und Trainingszielen der Kunden. Für die einen reicht eine exakte Beobachtung sowie regelmäßige Kontrolle, andere wiederum wünschen tiefergehende Leistungsdiagnostik. Manche Personal Trainer verfügen selbst über die medizinischen Geräte für tiefergehende Analysen, andere arbeiten dafür mit medizinischen Experten zusammen.

Professionelle Erfolgskontrolle aus erster Hand

Doch wie auch immer - der regelmäßige Fitness-Check motiviert und hilft, das persönliche Ziel ohne Umwege zu erreichen. Aus diesem Grunde sollte man sich als Kunde beim Erstgespräch mit dem Personal Trainer auch über das Thema Erfolgskontrolle ausführlich unterhalten. Sprich: Was nötig ist, was erwünscht ist und welche Möglichkeiten es dafür gibt. Auch die Frequenz der Messung spielt dabei eine Rolle. Reicht es einmal am Anfang und einmal am Ende eines mehrmonatigen Programms? Oder wäre es besser öfter nachzukontrollieren, um den Trainingsplan an die körperlichen Veränderungen anzupassen? In den Händen eines professionellen Personal Trainers werden diese Fragen schon von Anfang an geklärt - und sorgen gemeinsam mit einem perfekt daran angepassten Trainingsplan für den effektivsten Weg zum Fitnessziel. 

Personal Training: Wie funktioniert Personal Training im Fitnessstudio?

Ohne qualifizierte Fitnessexperten geht auch in guten Fitnessstudios gar nichts. Sie helfen den Kunden beim Start und stehen auch später immer für fachliche Fragen bereit.

Was für die meisten Berufsgruppen das Büro ist, ist für den Personal Trainer das Fitnessstudio. Beratung und Betreuung der Kunden vor Ort gehört zu den typischen Aufgaben eines geschulten Fitnesstrainers. Einige konzentrieren sich ausschließlich auf dieses Gebiet.

Smartphone-App
Personalfitness gibt es auch als App!

Bleiben Sie informiert über die neuesten Fitness-Trends exklusiv von unseren Personal Trainern und erhalten Sie Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Smartphone, wenn es etwas Neues zum Thema Personal Training bei Facebook gibt. Die App ist erhältlich für Apples iPhone und Smartphones mit Android oder Windows Betriebssystem. Und das natürlich kostenlos - Einfach mal testen!

windows-store google-play appstore